Neuer Export-Leiter: Frédéric Brasseur

Neues Gesicht im Vertrieb bei finori. Frédéric Brasseur (44) startet im April 2016 beim Untersiemauer Möbelgroßhändler als Export-Leiter. In der neu geschaffenen Position verantwortet Brasseur schwerpunktmäßig die Internationalisierung der Firma finori und berichtet direkt an den Gesamt-Vertriebsleiter, Markus Bösel. Natürlich steht er dabei den Kunden auch direkt vor Ort zur Analyse ihrer spezifischen Bedürfnisse und Beratung bezüglich des finori-Produktportfolios zur Verfügung.

Der gebürtige Franzose blickt auf eine langjährige Vertriebserfahrung in der Möbel-branche zurück: Vor seinem Wechsel zu finori war Brasseur als Export Manager bei DEMEYERE beschäftigt. Somit verfügt er über ein umfassendes Branchen- und Produktwissen des Möbelmarktes und kennt alle wichtigen Key-Player.

„Die Neuschaffung dieser Position ist ein wichtiger Meilenstein in der fortlaufenden Expansion unseres Unternehmens“, sagt Stefan Finzel, geschäftsführender Gesellschafter der finori GmbH. „Mit Frédéric Brasseur haben wir einen top Branchen-Experten für diese Position gewonnen.“

„Ich freue mich sehr auf diese spannende Aufgabe“, sagt Frédéric Brasseur, Leiter Export bei finori. „Mein Ziel ist es, gemeinsam mit meinen Kollegen die Firma finori weltweit voran zu bringen und langfristige Partnerschaften aufzubauen.“

Die 2002 gegründete finori GmbH ist einer der führenden Großhändler für zerlegte Möbel in den Sparten SB und Junges Wohnen. Das in Untersiemau (Nordbayern) ansässige Unternehmen bietet Raumlösungen für die Bereiche Living, Working und Dining. finori beschäftigt aktuell 40 Festangestellte und unterhält eine eigene Kreativabteilung. Geschäftsführender Gesellschafter ist Stefan Finzel.